21 Januar 2021 | Polizei & Gericht

Großmutter mit Axt erschlagen

Rundu/Windhoek (Nampa/cr) - Ein 28-jähriger Mann wurde am Dienstag von der namibischen Polizei im Dorf Kaguni in der Kavango West-Region verhaftet, nachdem er angeblich seine 80-jährige Großmutter mit einer Axt zu Tode geschlagen hatte. Das Dorf liegt etwa 20 Kilometer südlich von Rundu.

Der regionale Befehlshaber der Region Kavango West, Josephat Abel, bestätigte den Vorfall gestern Morgen und sagte, dass der Verdächtige angeblich eine traditionelle Axt benutzte, um den Kopf seiner Großmutter von hinten zu erschlagen. Sie war auf der Stelle tot. Laut Abel würden die Ermittlungen noch laufen, um das Motiv hinter der Tötung zu bestimmen.

Die Verstorbene wurde als Antonia Sikerete identifiziert. Es wird erwartet, dass der Verdächtige am Donnerstag zum ersten Mal vor dem Rundu Magistratsgericht erscheinen wird.