12 Mai 2021 | Sport

Grootfontein lässt aufhorchen

Aufsteiger aus dem Norden in der Premier League auf Platz vier

Windhoek (omu) - Der Aufsteiger aus der 2. Rugbyliga aus Grootfontein hat mit dem Sieg gegen United am Samstag aufhorchen lassen. Das Team aus der Otjozondjupa Region setzte sich in der Hauptstadt am vierten Spieltag mit 41:31 (31:14) durch. Damit steht die Mannschaft aus dem Norden mit zwei Siegen bei einer Niederlage gegen den Spitzenreiter UNAM auf Rang vier der Tabelle, Punktgleich mit den Wanderes (11). Am ersten Spieltag hatte der Grootfontein Rugby Club (GRC) bei den Reho Falcon mit 52:26 gewonnen.

Das Universitätsteam kletterte nach dem 83:16 (38:9)-Sieg in Rehoboth gegen die Falcon an die Spitze des Tableaus. Nach drei Spielen ist UNAM nach Siegen gegen United (19:9) an Spieltag eins und in Grootfontein (31:20) ungeschlagen und liegt drei Punkte vor dem tabellenzweiten Western Suburbs.

Die wiederum setzten sich vor heimischer Kulisse im Ortsteil Khomasdal gegen die Kudus aus Walvis Bay durch. Das Team von der Küste hatte den „Vorortlern“ beim 48:3 (24:3) im Suburbs-Park nicht viel entgegenzusetzen. Mit zwei Siegen aus drei Partien und 12 Punkten, empfangen die Khomasdahler in zwei Wochen United die auf Platz sechs der Tabelle rangieren. In den weiteren Partien ist der Spitzenreiter UNAM Gastgeber des Rehoboth Rugby Club (RRC), der Spielfrei hatte und im Duell der Kellerkinder empfangen die Kudus die Falcon in Narraville. Außerdem treten die Wanderers die lange Reise in den Norden an. Kickoff aller Partien ist 15:45 Uhr. Für das kommende Wochenende sind keine Spiele terminiert.