26 Januar 2018 | Afrika

Geingob reist zum AU-Gipfel

Windhoek/Addis Abeba (fis) - Namibias Präsident Hage Geingob wird heute nach Äthiopien reisen, um in der Hauptstadt Addis Abeba an der 30. Vollversammlung der Afrikanischen Union (AU) teilzunehmen, die am 28. und 29. Januar unter dem Motto „Den Kampf gegen Korruption gewinnen: Ein nachhaltiger Weg zu Afrikas Transformation“ stattfindet. Das teilte das Staatshaus diese Woche mit.

In der Mitteilung wurde ein kleiner Auszug aus der Tagesordnung gegeben. Demnach werden die afrikanischen Staats- und Regierungschefs über den Bericht des Sicherheitsrats zu den Konflikten in Somalia, Südsudan, Sudan (Darfur), Libyen, DR Kongo und der Zentralafrikanischen Republik beraten.

Das Büro von Namibias Präsidenten teilte ebenfalls mit, dass dieser und seine Delegation mit einer normalen Linienmaschine nach Äthiopien fliegen würden. Geingob werde von den Ministern Alpheus !Naruseb (öffentliche Arbeiten und Transport) und Tom Alweendo (Planungskommission) sowie von Vizeaußenminister Peya Mushelenga begleitet, heißt es