29 Mai 2020 | Lokales

Frühkindliches Entwicklungszentrum hilft Kindern mit besonderen Bedürfnissen

Windhoek (cr) - Sie haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht: Die Frauen des Frühkindliches Entwicklungszentrum, Side-by-Side, kümmern sich um Kinder mit besonderen Bedürfnissen. Die Aufgabe des Zentrums in Katutura ist nicht nur die frühkindliche Entwicklung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen sorgen, sondern auch Eltern und Gemeinde in Bezug auf den Umgang mit Kindern aufzuklären. Die Gemeinnützige Organisation kümmert sich um rund 130 Kinder, wovon rund 30 Kinder das Zentrum regelmäßig besuchen. Die Kinder und deren Familien erhalten ebenfalls Unterstützung durch gespendete Lebensmittelpakete, Windeln oder Kleidung.

Durch die COVID-19-Pandemie musste das Zentrum einen harten Schlag hinnehmen, da Sponsoren nun erstmal abgesprungen sind, um sich selbst finanziell tragen zu können. Die Tagesstätte muss nun auch mehr Geld ausgegeben, um den Kindern dabei zu helfen von zu Hause lernen zu können. Doch die eingeschränkte Betreuung wirke sich auf die Fortschritt bei der Entwicklung der Kinder auf, was entsprechend gehandhabt werden müsse.

Nach Angaben der namibischen Statistikbehörde, haben im Jahr 2016 rund fünf Prozent der Bevölkerung Namibias (ca. 110000 Menschen) eine Behinderung. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) könne allerdings die tatsächliche Zahl bei bis zu 15 Prozent liegen.