27 Dezember 2007 | Lokales

Festbotschaft in der Christuskirche und unterm Swakopmunder Himmel

Besucher des Familiengottesdienstes an Heiligabend verlassen die Christuskirche in Windhoek. Vor vollem Haus mahnte Bischof Erich Hertel, dass der Weihnachtsmann das Christkind nicht ersetzen könne bzw. dürfe - auch wenn es angesichts sich verändernder (und kommerzieller) Vorstellungen vom Weihnachtsfest diesen Anschein habe. Und: "Weihnachten ist nicht das Fest des Schenkens, sondern des Beschenktwerdens", erinnerte er an den Ursprung dieses Festes, nämlich die Geburt Jesu. Zum interkonfessionellen Weihnachtsgottesdienst auf der Freilichttribüne Swakopmund hatten sich indes am 1. Feiertag zahlreiche Einwohner und Urlauber eingefunden (Bild rechts). Der Gottesdienst stand unter Leitung von Ds Christo van den Heever von der NG-Gemeinde Swakopmund. Der namibische Gospelsänger André Strydom war am Programm beteiligt.