22 Mrz 2019 | Polizei & Gericht

Fall eines AR-Aktivisten bis Juni vertagt

Windhoek (Nampa/cev) – Der Mitgründer der Bewegung Affirmative Repositioning, Dimbulukeni Nauyoma, muss für seinen zweiten Hafttermin am 4. Juni wieder vor dem Magistratsgericht von Katutura erscheinen. Der Fall wurde zwecks weiterer Ermittlungen um mehr als zwei Monate vertagt.

Nauyoma wird unter anderem Behinderung der Polizeiarbeit und Anstiftung zu Gewalt vorgeworfen. Im Januar dieses Jahres wurde die angeblich illegale Behausung einer alleinstehenden Mutter in Windhoek von Behörden demontiert. Anschließend soll sich der Landaktivist an einem Wiederaufbau beteiligt haben, was zu einem erneuten Einsatz der Polizei geführt habe. Es sei zu einer Konfrontation gekommen, bei der Nauyoma versucht haben soll, die uniformierten Beamten daran zu hindern, die Hütte erneut abzureißen, und verhaftet wurde.

Der AR-Mitgründer befindet sich zurzeit auf Kaution in Höhe von 500 Namibia-Dollar auf freiem Fuß. Ihm wurde aufgetragen, sich weder direkt noch indirekt in Einsätze und Aktivitäten der Polizei einzumischen.