09 November 2018 | Natur & Umwelt

Eine Recyclingtonne, bitte!

Windhoek (ahi) „Jeder Einzelne muss mitmachen, nur so kann es zu einem Wandel kommen“, ist Hans-Christian Mahnke vom Legal Assistance Centre (LAC) überzeugt. Er arbeitet in der LEAD-Abteilung, deren Schwerpunkt auf Umwelt und nachhaltige Entwicklung liegt. Um mit einem guten Beispiel voranzugehen, möchte er in den Büros des LAC ein Recycling- beziehungsweise Abfallmanagementsystem einführen. Er hofft dadurch die Mitarbeiter auf das Thema Müll und Müllvermeidung aufmerksam zu machen: Er wünscht sich, dass sie künftig auch bewusster Einkaufen gehen, also beispielsweise keine Plastiktüten mehr verwenden und auch mit Wasser sparsamer umgehen. Schließlich würden bei jeder Klospülung fünf Liter sauberes Wasser verbraucht.

Um für LAC eine Recyclingtonne für Plastik, Metall und Glas anschaffen zu können, hofft er nun auf eine Firma, die nachhaltiges Handeln unterstützen will und sie sponsert. Eine Tonne kostet rund 1000 N$. Er hofft mit LAC ein Exempel zu statuieren, sodass andere Firmen nachziehen. Denn er ist der Meinung: „Wir sind nur ein Gast auf der Erde und sollten sie unseren Nachfolgern so hinterlassen, wie wir sie vorgefunden haben.“