28 Dezember 2018 | Lokales

Ein Besuch im Swakopmunder Museum lohnt sich immer

Auch in diesem Jahr können Besucher des Swakopmunder Museums wieder an einem Wettbewerb teilnehmen (AZ berichtete). Dabei handelt es sich um ein Suchspiel, bei dem sich Fremdgegenstände unter die Ausstellungstücke geschlichen haben. Es gibt zwei Schwierigkeitsstufen: Kinder im Alter von bis zu zwölf Jahren qualifizieren sich für das „Lerche“-Rätsel, während die Teilnahme an der „Eule“ für alle offensteht. Teilnehmer müssen die aus der Reihe tanzenden Exponate lediglich auf einem Zettel auflisten, dazu den eigenen Namen samt Telefonnummer notieren, und diesen anschließend in den Verlosungskasten werfen. Bis zum 31. Dezember kann man noch mitmachen. Die Verlosung findet dann am 3. Januar vor Ort statt. Foto: Stefan Noechel