30 April 2018 | Politik

Ehrengast bei Cassinga-Feier

Swakopmund/Windhoek (er) - Der angolanische Präsident João Manuel Gonçalves Lourenço wird bei der diesjährigen Gedenkfeier zu Ehren des „Cassinga Massakers“ am Freitag, 4. Mai, beim Heldenacker bei Windhoek, als Ehrengast dabei sein. Das teilte das Ministerium für Äußere Angelegenheiten jetzt schriftlich mit.

Der 4. Mai 2018 stellt den 40. Jahrestag dar, an dem an den Angriff des südafrikanischen Militärs auf den Ort Cassinga und das Militärlager „Vietnam“ im Ort Tchetequela (Angola) erinnert wird.

Laut der Erklärung hat Lourenço die Einladung von Präsident Hage Geingob angenommen. Er wird vom 3. bis 5. Mai einen Staatsbesuch in Namibia abhalten und an der Gedenkfeier teilnehmen.

„Das angolanische Staatsoberhaupt ist unser Ehrengast und wird einen Kranz niederlegen“, heißt es. Das Ministerium lädt alle Namibier ein, insbesondere Cassinga-Überlebende, bei der Feierlichkeit dabei zu sein. Weil der Cassinga-Tag ein öffentlicher Feiertag ist, erscheint an jenem Tag keine Allgemeine Zeitung.