26 Mrz 2019 | Bildung

Du Toit amtiert als Rektor

NUST-Beirat steht zu seinem Entschluss

Windhoek (NMH/ste) • Der Vize-Rektor für Finanzen der Namibischen Universität für Wissenschaft und Technik (NUST), Morné du Toit, wurde vom Beirat als vorläufiger Rektor auserkoren. Du Toit ist seit August 2018 an der Universität tätig und da er seine Probezeit noch nicht beendet hat, stößt der Entschluss, ihn ab dem 1. April 2019 – nach dem Ausscheiden des jetzigen Rektors, Professor Tjama Tjivikua, – als amtierenden Rektor einzustellen, auf Widerspruch.

Laut der Vorsitzenden des NUST-Beirats, Adv. Isi Schimming-Chase, ist dieser Schritt vom gesamten Rat gutgeheißen worden, nachdem alle drei Vize-Rektoren als mögliche Kandidaten in Betracht gezogen worden seien. „Wir können bei der Begutachtung nicht die Probezeit in Acht nehmen, denn damit verstoßen wir gegen das namibische Arbeitsgesetz. Eine solche Diskriminierung bei der Festsetzung eines ‚amtierenden Postens' ist verboten“, erklärte Schimming-Chase und führte ferner aus: „Davon abgesehen wird auch der neue Rektor eine Probezeit durchstehen müssen, da gemäß der NUST-Arbeitsbestimmungen jegliche Arbeitnehmer eine solche Bewährungszeit bestehen müssen.“

NUST überlege momentan, ob es dem Vorbild der Universität Namibias (UNAM) folgen solle. Diese hatte die Wahl und Einstellung ihres Rektors im Juni 2018 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und den gesamten Prozess vollkommen transparent durchgeführt. Bisher schreiben die NUST-Regeln vor, dass die Interviews mit den Kandidaten vertraulich durchgeführt werden, doch soll dem Beirat ein Vorschlag vorgelegt werden, der den Prozess künftig transparenter macht.

Fünf Kandidaten sind bereits in die engere Auswahl aufgenommen worden. Abgesehen von der zehnjährigen Führungs-Erfahrung an einer Hochschule, sind die Promovierung als Doktor in den Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurswesen oder Mathematik an einer international anerkannten Universität eine Voraussetzung für den erfolgreichen Kandidaten.