30 Juli 2018 | Sport

Dritter Platz für Baby Warriors im COSAFA-Cup

Windhoek/Port Louis (bb) - Angola hat den COSAFA-Cup 2018 gewonnen. In dem vom Fußballverband südafrikanischer Staaten ausgerichteten Turnier für U17-Nachwuchsfußballer triumphierten die Angolaner im Finale auf der Insel Mauritius mit 1:0 gegen Südafrika. Für die Baby Warriors sprang ein sehr guter dritter Rang heraus. Zuvor hatte Namibias U17-Nationalmannschaft im Halbfinale gegen Angola eine sehr deutliche 0:7-Niederlage hinnehmen müssen. Im Spiel um Platz 3 gab es für die von Paul „Shakes“ Malembu trainierten Jugendspieler jedoch noch einen versöhnlichen Turnierabschluss, Gastgeber Mauritius wurde mit 2:1 besiegt. Zudem war Namibias Top-Stürmer Prins Tijueza mit sechs Treffern aus fünf Spielen im Wettbewerb bester Torjäger. Foto: COSAFA