31 Mrz 2020 | Polizei & Gericht

Drei San seit mehreren Tagen vermisst

Männer beim Brandberg spurlos verschwunden: Suche aus der Luft ohne Erfolg

Swakopmund/Uis (er) - Drei Männer werden seit mehr als einer Woche im Damaraland nahe dem Brandberg vermisst. „Wir haben mit dem Polizeihubschrauber die gesamte Umgebung mehrfach abgesucht, doch wir konnten die Personen noch nicht aufspüren“, sagte Erongo-Polizeisprecher Erastus Iikuyu gestern.

Nach seinen Angaben stammen die drei San aus Gobabis. Sie hätten am 20. März einen Fahrer in dem Ort engagiert, um sie zum Brandberg zu bringen, wo sie Edelsteine hätten suchen wollen. Sie sollen an jenem Tag in Uis übernachtet und dann weiter zu der /Aruxa-Ams-Farm gereist sein. „Am 21. März sind sie zum Brandberg gefahren und haben unterwegs Elefanten und Löwen gesehen, wonach sie umgekehrt sind“, sagte Iikuyu. „Auf dem Rückweg haben sie sich verirrt, und ihnen ist der Sprit ausgegangen.“ Die drei San seien daraufhin zu Fuß in Richtung Uis gelaufen, um Hilfe zu suchen. In der Zwischenzeit sei der Fahrer des Wagens gefunden worden. Er habe einen gewissen David Uniseb (46) sowie seinen Bruder Abraham Kheinamseb (35) und seinen Sohn Sean Sarel Gomiseb (26) als vermisst gemeldet.

„Wir haben die Spuren der drei San gefunden, doch sie führen nicht auf der Straße entlang in Richtung Osten nach Uis, sondern verlassen die Straße zum Brandberg“, sagte Iikuyu, was er als „äußerst merkwürdig“ beschreibt. Gestern war der achte Tag, seit sie das letzte Mal gesehen wurden.