27 Juli 2021 |

Diebe nach Einbruch gefasst

Swakopmund (er) - Dank des schnellen Auftretens von Mitgliedern der Swakopmunder Nachbarschaftswache (SNW) und der Polizei wurden am Samstag zwei Männer festgenommen, die kurz zuvor in ein Hotelzimmer in der Swakopmunder Stadtmitte eingebrochen waren. Alle gestohlenen Wertsachen wurden sichergestellt. „Angesichts der Tatsache, dass der Tourismus aufgrund der COVID-19-Pandemie auf ein Allzeittief gefallen ist und viele Namibier im Tourismussektor ihr Einkommen verloren haben, sind Verbrechen dieser Art das Letzte, das wir nötig haben“, teilte die Nachbarschaftswache jetzt mit.

Demnach wurde die Nachbarschaftswache an jenem Tag gegen 19.40 Uhr über den Einbruch informiert. „Wir haben sofort reagiert und die Umgebung rund um das Magistratsgericht und beim Leuchtturm durchforstet“, heißt es. Nach einer erfolglosen Suche sei ein Verdächtiger schließlich auf dem Grundstück der Namib-Grundschule gesichtet worden. Sofort hätten die Mitglieder der Nachbarschaftswache den gesamten Block durchsucht und schließlich die Verdächtigen beim Fliehen entdeckt. „Ein Mann wurde festgenommen, der zweite Verdächtige ist über eine Grenzmauer in ein angrenzendes Grundstück geklettert und versuchte, zu entkommen. Er konnte aber schnell gefasst werden“, heißt es weiter.

Die Mitglieder der Nachbarschaftswache hätten daraufhin das Schuldgelände gründlich durchsucht und das Diebesgut sichergestellt. Darunter seien Kleidungstücke, ein Portemonnaie, ein Laptop sowie eine Spiegelreflexkamera und zwei Objektive gewesen. Den Laptop und die Kamera habe ein Verdächtiger kurz vor der Festnahme vergraben. Etwas Bargeld sei zudem zwischen einigen Pflanzen in einem Garten einer Residenz gefunden worden.

Indes warnt die Nachbarschaftswache, dass Hauseinbrüche - besonders am helllichten Tag - zunehmen. „Wir haben bereits einen gescheiterten Hauseinbruch für heute zu melden“, teilte die SNW gestern Mittag mit. Einwohner sind daher aufgerufen, ihre Alarmsysteme zu aktivieren und Türen sowie Fenster geschlossen zu halten.