26 Oktober 2018 | Natur & Umwelt

Die Honigbiene

Lateinische Bezeichnung: Apis

Insektenordnung: Hautflügler

Größe (Spannweite): 10 - 18 Millimeter

Fluggeschwindigkeit: ca. 24 km/h

Aussehen: braun schwarz gestreift, einige Bienenrassen auch gelb-schwarz gestreift, an der Außenseite der Hinterbeine befindet sich das sogenannte „Körbchen“ oder „Höschen“, in der die Biene Blütenstaub aufbewahrt.

Alter: 1-5 Jahre (Bienenkönigin), 4-6 Wochen (Arbeitsbienen im Sommer), bis zu 9 Monate (Arbeitsbiene im Winter), wenige Wochen (Drohnen=männliche Bienen)

Nahrung: Pollen und Nektar

Lebensraum: Felder, Wiesen, Wälder, Bergtäler; Bienen produzieren senkrecht hängende Wachsplatten, sogenannte Waben, in denen sich die Larven entwickeln und die Vorräte aufbewahrt werden

Sozialverhalten: Hochsoziale Gemeinschaftsformen, wie Staaten

Verbreitung: weltweit (nicht in der Antarktis)

Natürliche Feinde: Hornissen, Vögel, Bienenlaus, Varroamilbe, Menschen, Bären, Buckelfliege, Nager