25 Oktober 2018 | Sport

Deutschland in Fußball-Weltrangliste nur 14.

Der WM-Dritte Belgiendagegen ist top – Weltmeister knapp dahinter

Zürich (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist in der Weltrangliste um zwei weitere Plätze abgerutscht. Nach den beiden Niederlagen in der Nations League mit 1:2 gegen Weltmeister Frankreich und 0:3 gegen die Niederlande rangiert das Team von Bundestrainer Joachim Löw in der aktuellen Wertung des Weltverbandes FIFA mit 1555 Zählern nur noch auf Position 14.
Nachdem im vorangegangenen Ranking mit Frankreich und Belgien erstmals zwei punktgleiche Teams an der Spitze lagen, ist nun Belgien alleiniger Spitzenreiter. Wenn auch nur mit dem kleinstmöglichen Vorsprung: Die Belgier haben mit 1733 Punkten einen Zähler mehr als Les Bleus. Hinter dem Spitzen-Duo folgen wie zuvor Brasilien (1669) und Vize-Weltmeister Kroatien (1635).
Den größten Sprung machte Gibraltar durch seine beiden historischen Erfolge im Oktober in der Nations League. Das kleine Land hatte im 23. Pflichtspiel seit seiner Aufnahme in die Europäische Fußball-Union UEFA 2013 in Armenien mit dem 2:1 den ersten Sieg überhaupt geholt. Danach folgte der ebenfalls historische 2:1-Heimerfolg gegen Liechtenstein. Dadurch kletterte Gibraltar um acht Plätze nach oben auf Position 190 (911 Punkte). (Foto: dpa)