03 Dezember 2012 | Natur & Umwelt

Denker ist neuer NAPHA-Präsident

Windhoek - Der Berufsjagdführer und Buchautor Kai-Uwe Denker aus Omaruru ist zum neuen Präsidenten des Namibischen Berufsjagdverbandes NAPHA gewählt worden. Er bekam das Votum der Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung des Verbandes vergangene Woche und tritt somit die Nachfolge von Janneman Brand an, dessen Amtszeit zu Ende ging.

Mit deutlichen Worten hatte sich Umwelt- und Tourismusministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah an die Anwesenden gewendet und ethische Praktiken sowie das Festhalten am Naturschutzgedanken gefordert. Dazu gehöre auch, dass NAPHA gegen die schwarzen Schafe in der Branche und in den eigenen Reihen vorgehe, so die Ministerin, deren Rede von Sem Shikongo, Direktor der Tourismusbehörde in dem genannten Ministerium, verlesen wurde (AZ berichtete). Der Verband habe eine große Verantwortung für das Wild, weil 88% des Bestandes auf kommerziellem Land lebten, führte sie aus.