21 April 2021 | Gesundheit

Corona-Impfungen beginnen in Oshana

Medizinisches Personal unter den ersten Geimpften

Windhoek (km) - Die Impfkampagne gegen Covid-19 hat nun auch die Region Oshana erreicht. Seit Montag wird in den Krankenhäusern von Oshakati gegen das Virus geimpft. Während das Programm in den Regionen Erongo und Khomas bereits seit einem Monat läuft, war die Regionaldirektorin für Gesundheit, Johanna Haimene, die erste in Oshana, die erste Impfdosis zu erhalten. Auch der medizinische Leiter des Krankenhauses, Asumani Kibandwa, und weiteres medizinisches Personal erhielten die erste Spritze. Haimene sagte, sie sei froh, als Vorbild aufzutreten, und ermunterte die Menschen der Region, es ihr gleichzutun. Anders als in Erongo und Khomas, wo am Montag die zweite Phase der Impfkampagne begann, befindet sich Oshana noch in der ersten Phase. Dementsprechend sind medizinisches Personal und Menschen mit besonderem Erkrankungsrisiko priorisiert. Dennoch ist es allen Namibiern möglich, sich impfen zu lassen. Ein mobiles Impfteam soll durch die Region fahren, und weitere Impfzentren sollen aufgebaut werden. Auch Kibandwa bestärkte alle Menschen, zur Impfung zu kommen: „Ich lasse mich lieber impfen, als ein Covid-Patient zu sein, und ich wil auch nicht, dass ihr welche werdet“, so der Leiter ermutigend.