21 Juli 2021 | Bildung

Computerspiele zum Lernen

(NMH/cr) - Die Namibia University of Science and Technology (NUST) und MTC haben den Game Design Jam-Wettbewerb ins Leben gerufen. Der Wettbewerb wurde als Antwort auf den Wunsch ins Leben gerufen, Schüler dabei zu unterstützen, gute Leistungen in naturwissenschaftlichen, technischen, ingenieurwissenschaftlichen, künstlerischen und mathematischen Fächern zu erzielen.

Der Wettbewerb stellte Schüler vor die Aufgabe, einen Prototyp eines Computer- oder Brettspiels zu entwerfen und zu erstellen. Die Herausforderung bestand darin, Mathematik in das Spiel einzubauen und einen kreativen Weg zu finden, um auch die Produkte von MTC zu bewerben.

Insgesamt hatten sich 34 Teams aus sieben Regionen um die Teilnahme beworben, wovon zehn Teams es schafften, ihre Spiele einzureichen und zu präsentieren. Das Duo von der Amazing Kids Private School and Academy, Berhane Tangeni und Shiimi Anongeni, gingen mit ihrem Spiel Don't Be Late! als Sieger hervor.

„In unserem Spiel muss der Spieler Mathefragen beantworten, um pünktlich zur Schule zu kommen. Es war eine großartige Erfahrung, bei der ich viel gelernt habe, während ich unser Spiel entworfen habe“, sagte Tangeni. Auch Anongeni betonte: „Ich habe erkannt, dass es viele Möglichkeiten gibt, ein Spiel zu entwickeln, das mit Bildung zu tun hat und Schülern beim Lernen hilft“.

Der Informatik-Dozent der NUST, Gabriel Nhinda, erklärte: „Dies war unsere erste Veranstaltung, und das Interesse war überwältigend. Wir haben gesehen, dass es einen großen Bedarf für diese Art von Aktivitäten gibt und wir planen, dies zu einer jährlichen Veranstaltung zu etablieren“.