22 Juli 2020 | Sport

Chandler Plato verstorben

Windhoek/Walvis Bay (omu) - Traurige Nachrichten für den namibischen Rugbysport. Verwaltungsratsmitglied Chandler Plato verstarb am Montagabend in Walvis Bay im Krankenhaus. Erst im Juni wurde der 55-Jährige erneut in das Amt im Verwaltungsrat des namibischen Rugby Verbands (NRU) gewählt. Präsident Corrie Mensa bescheinigte die Wiederwahl als Verdienst hervorragender Arbeit.

Der in Walvis Bay geborene Plato beriet den Verband in Fragen der Organisation der westlichen Region. Der bei der Stadt Walvis Bay angestellte Plato blickte voller Stolz auf seine beiden Söhne Aurelio und Chad. Beide spielten für Namibias Nationalmannschaft, der jüngere Sohn Chad, der in seinem Vater „die Inspiration für sein Spiel“ sah, zuletzt 2019 bei der Weltmeisterschaft in Japan. Auch in seinem Heimatverein, den Kudus aus Narraville, war der 55-Jährige nicht nur ein angesehenes Vereinsmitglied sondern war auch in verschiedenen Funktionen aktiv - unter anderem auch an der Seitenlinie. Plato hinterlässt neben den beiden Söhnen, Frau, Enkelkind, eine große Familie und viele Freunde. Auf jeden Fall aber wird er eine große Lücke im namibischen Rugbysport hinterlassen.