25 Januar 2021 | Politik

Beileid für Sibusiso Moyo

Swakopmund/Windhoek (Nampa/er) - Netumbo Nandi-Ndaitwah, Ministerin für internationale Beziehungen und Zusammenarbeit, hat der Familie des verstorbenen, simbabwischen Außenministers Sibusiso Moyo ihr Beileid ausgesprochen. Moyo ist am vergangenen Dienstag im Alter von 61 verschieden - laut Medienberichten starb er in Folge einer COVID-19 Erkrankung. In einer schriftlichen Erklärung bezeichnet Nandi-Ndaitwah Moyo als „einen wahren Freund Namibias und einen großen Sohn Afrikas“.

Moyo war ein in Ruhestand getretener Generalleutnant, der während der Amtszeit des gestürzten Präsidenten Robert Mugabe in Simbabwes Armee diente. Er wurde im Jahr 2017 international bekannt, als er die militärische Übernahme des Landes ankündigte, die Mugabe aus seinem Amt verdrängt hat. Er war auch in verschiedenen Organen der SADC-Region tätig, unter anderem als Mitglied des Ministerrates. Außerdem leitete er den Ministerausschuss für Politik, Verteidigung und Sicherheitskooperation.