18 September 2021 | Politik

#aznamnews: Geplante Pro-Trump-Demonstration am US-Kapitol beunruhigt Polizei

Der Gewaltausbruch am Kapitol Anfang Januar ist in den USA noch sehr präsent. Nun rüstet sich die US-Hauptstadt für eine weitere Demonstration am Kongresssitz: eine Solidaritätsveranstaltung für die Randalierer von damals. Könnte es wieder Ausschreitungen geben?

Washington (dpa) - Gut acht Monate nach der Erstürmung des Kapitols in Washington wollen Anhänger des damaligen US-Präsidenten Donald Trump genau dort erneut aufmarschieren. Für diesen Samstag (18.00 Uhr namibischer Zeit) ist vor dem Kongresssitz in der US-Hauptstadt eine Demonstration zur Unterstützung von Angeklagten geplant, die sich wegen der Erstürmung des Kapitols am 6. Januar vor Gericht verantworten müssen. Das Gelände rund um den Kongresssitz wurde vorsorglich abgeriegelt. Die Polizei des Kapitols hat sich nach eigenen Angaben auf verschiedene Szenarien vorbereitet und auch für mögliche Gewalt gewappnet.