23 Juli 2021 | Polizei & Gericht

Acht Festnahmen in einer Woche

13 Wildtierprodukte werden beschlagnahmt

Windhoek (NMH/cr) - Acht Verdächtige wurden in Verbindung mit sechs Fällen von Wildtierverbrechen in der letzten Woche verhaftet. Nach Angaben der Wildtierkriminalitätsstatistik des Umweltministeriums wurden 13 Wildtierprodukte beschlagnahmt.

Am 12. Juli wurde ein Namibier mit zwei Pythonhäuten verhaftet. Am darauffolgenden Tag wurde ein namibischer Staatsbürger in Rundu verhaftet, weil er im Besitz eines Pangolinpanzers war.

Ferner wurde in Katima Mulilo am 15. Juli ein sambischer Staatsbürger mit vier Stoßzähnen festgenommen. In Kahenge wurde am gleichen Tag ebenfalls ein Mann mit drei Stoßzähnen verhaftet, sowie ein Namibier in Outjo, weil er im Besitz eines Oryx-Kadavers war.

In Outjo wurden am 17. Juli ebenfalls drei Namibier wegen des Besitzes von zwei Warzenschweinen verhaftet.