10 Juli 2019 | Sport

126 Athleten und Funktionäre bei den All Africa Games

Windhoek (sno/Nampa) - Kürzlich wurde eine vorläufige Liste von Athleten, Trainern und Funktionären, die Namibia bei den diesjährigen All Africa Games (AAG) vertreten sollen, veröffentlicht. Dabei handelt es sich um 126 Personen, die vom 19. bis 31. August zu den AAG in Marokko reisen werden. Namibische Sportler werden dabei in 14 verschiedenen Sportarten vertreten sein.

Victoria Katukula, die Chefin der namibischen Delegation, erklärte am Donnerstag der Nachrichten Agentur Nampa, dass wegen finanzieller Engpässe nur eine kleine Gruppe von Athleten ausgewählt wurde, um Namibia bei den All Africa Games zu vertreten. Sie sagte jedoch, dass sich die Liste der Teilnehmer noch ändern könnte, wenn einige der Athleten die Qualifikationsanforderungen der Meisterschaftsbedingungen ihrer Sportart nicht erfüllen würden.

„Wir wollen an den All Africa Games teilnehmen - das ist der Hauptgrund, warum wir nur die Besten Athleten des Landes ausgewählt haben. Unser Ziel bei dem Turnier ist es, dass unsere Athleten die Olympia-Qualifikationsnormen erfüllen und sich damit für die Olympischen Spielen 2020 in Tokio qualifizieren können“, sagte Katukula.

Sie fügte hinzu, dass die Teams derzeit alleine und mit eigenen Mitteln trainieren, da sie noch keine finanzielle Unterstützung von der Regierung erhalten haben. Team Namibia belegte bei den AAG in kongolesischen Brazzaville in 2015 den siebten Platz von 50 teilnehmenden Ländern. Namibia gewann fünf Goldmedaillen, vier Silber und sechs Bronze. Alle Goldmedaillen wurden von namibischen Athleten mit Behinderung gewonnen.