26 Juli 2021 | Polizei & Gericht

11-monate altes Baby vergewaltigt

Windhoek (cr) - Die namibische Polizei (NamPol) hat in ihrem Wochenendbericht erneut drei Fälle des sexuellen Missbrauchs gemeldet.

Demnach soll am vergangenen Samstag ein 52-jähriger Mann eine 12-Jährige in Khorixas vergewaltigt haben. Es wird behauptet, dass die Minderjährige von dem Nachbarn aufgefordert wurde, einen Dollar zu holen, woraufhin diese sich weigerte. Daraufhin packte der Mann das Mädchen und zerrte diese in sein Zimmer. Dort band er ihr den Mund mit einem Tuch zu, damit sie nicht schreien konnte, und vollzog mit ihr den Geschlechtsverkehr. Nach dem Vorfall meldete das Opfer ihrem Vormund das Geschehen. Der 52 Jahre alte Verdächtige wurde festgenommen.

Ferner soll am gleichen Tag ein 25-Jähriger ein Mädchen sexuell belästigt haben. Laut dem Bericht soll der Verdächtige, der als Wachmann auf der Farm Roots in der Stampriet-Umgebung arbeitet, zwei spielende Kinder, einen Jungen und ein Mädchen, zum Brot backen eingeladen haben. Danach befahl er ihnen, ihre Kleidung auszuziehen und belästigte das Mädchen sexuell. Dem Jungen gelang die Flucht, welcher daraufhin die Eltern informierte. Der Verdächtige wurde verhaftet.

Auch in Ondobe in der Ohangwena-Region soll sich ein 24-Jähriger an einem 11-monate alten weiblichen Baby vergangen haben. Der Verdächtige soll das Mädchen aus ihrem Haus entführt haben und flieh mit ihr in die Büsche. Sowohl das Opfer als auch der Verdächtige wurden zur medizinischen Versorgung ins Engela Distrikt Krankenhaus gebracht. Der Verdächtige wird auf der Polizeistation Ohangwena festgehalten.