Natur & Umwelt

„Problemtier“ ist beseitigt

vor 11 stunden | Natur & Umwelt

Windhoek (fis) - Der Elefant, der am 12. Februar im Dorf Omungambu nahe Omatjete im Daures-Wahlkreis (Erongo-Region) einen Menschen getötet hat, ist als „Problemtier“ klassifiziert, dann aufgespürt und getötet worden. Dies teilte das Umweltministerium jetzt...

Ausgezeichnet für besonderen Einsatz

vor 11 stunden | Natur & Umwelt

Windhoek/Stuttgart (ws) • Die Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher“ hat vergangene Woche den Umweltpreis „Trophée de femmes 2017“ in Stuttgart verliehen. Dabei wurden drei Frauen für ihren außergewöhnlichen Einsatz im Umwelt- und Naturschutz geehrt. Der...

Gegend östlich von Swakopmund mit Müll verdreckt

vor 4 tagen - 24 Februar 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek/Swakopmund (Nampa/ba) - Die östliche Zufahrt zur beliebten Küstenstadt Swakopmund ist mit Plastik und Papier vermüllt. Das verdreckte Gebiet zieht sich von der Polizei-Straßensperre Richtung Osten vorbei an Rossmund und an Nonidas. Wie der...

NaDEET-Gründerin geehrt

1 woche her - 21 Februar 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek/Stuttgart (ws) – Die Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher“ hat die Namibierin Viktoria Keding mit dem 1. Preis der „Trophée de femmes 2017“ ausgezeichnet. Keding erhielt den mit 10000 Euro dotierten ersten Preis für die Gründung...

Großwildjagd im Torra-Hegegebiet

1 woche her - 21 Februar 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek (ste) - Das Umweltministerium hatte unlängst sein Befremdung zur Annonce des amerikanischen Jagdunternehmens Savannah Safaris ausgesprochen, die im Internet Jägern die Möglichkeit zur Jagd auf einen Löwen sowie einen Elefanten anbot. „Das Umweltministerium hat...

Kategorie

 

Erklärung zur Großwildjagd

1 woche her - 17 Februar 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek (ste) - Das Umweltministerium hat soeben seine Befremdung zur Annonce des amerikanischen Jagdunternehmens Savannah Safaris ausgesprochen. Das Unternehmen hatte demnach eine Werbung im Internet...

Löwen-Tod: ­Ursache geklärt

vor 2 wochen - 13 Februar 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek (ms) • Der unter dem Forschungsnamen XPL-98 bekannte Löwe, dessen Kadaver Anfang Januar am Ugab-Rivier gefunden wurde, ist an Milzbrand verendet und nicht vergiftet...

Mit dem „Beschützer“ aus der Luft gegen Wilderei

vor 2 wochen - 10 Februar 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek (nic) • Die Anti-Wilderei-Initiative ISAP (Intelligence Support Against Poaching) nennt es einen „Meilenstein“ im Kampf gegen die Wilderei: Die Organisation hat am Mittwoch ein...

„Der Beschützer” in der Luft

vor 2 wochen - 09 Februar 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek (nic) – Die Anti-Wilderei-Initiative ISAP (Intelligence Support Against Poaching) hat gestern von der namibischen Brauerei (NBL) ein Flugzeug gespendet bekommen, das im Kampf gegen...

Greenspace Namibia sorgt für den Avis-Damm

vor 3 wochen - 07 Februar 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek (ba/jb) – Der Avis-Damm bleibt auch im ausgetrockneten Zustand ein beliebtes Ziel von Wanderern und Hundebesitzern. Der Damm wird von der Organisation Greenspace bewirtschaftet,...

Polizei äußert sich zur Wilderei

vor 3 wochen - 06 Februar 2017 | Natur & Umwelt

Von Frank Steffen, Windhoek Der Vize Generalinspektor der namibischen Polizei, Generalmajor James Tjivikua, hat scharf auf einen Artikel der Zeitschrift Insight reagiert. „Der Artikel ist...

Regen verursacht Häuserschäden

vor 3 wochen - 03 Februar 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek/Omaruru (ste) – Namibier erkennen momentan in jedem einzelnen Regenschauer einen Segen. Das dem nicht immer so ist, wurde gestern Nachmittag in Omaruru klar, als...

Natur & Umwelt

451 Rhinos sind bereits enthornt

vor 3 wochen - 03 Februar 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek (fis) - In den vergangenen drei Jahren wurde bei genau 451 Nashörnern in Namibia das Horn entfernt - völlig legal, denn diese Maßnahme dient(e) dazu, die Tiere vor dem Abschlachten durch Wilderer zu schützen....

Auf Distanz zu China-Kritik

vor 3 wochen - 02 Februar 2017 | Natur & Umwelt

Von Stefan Fischer, Windhoek Vize-Umweltminister Tommy Nambahu hat sich vergangene Woche mit dem designierten chinesischen Botschafter Qui Xuejun getroffen, um Wogen zu glätten. Das geht aus einer Mitteilung des Ministeriums hervor. Demnach hat sich Nambahu...

Enthornung kommt voran

vor 3 wochen - 01 Februar 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek (fis) – Von 2014 bis jetzt ist in Namibia genau 451 Nashörnern gezielt das Horn entfernt worden, um die Tiere somit vor Wilderei zu schützen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Nampa mit Berufung auf das...

Ministerium relativiert Vorwürfe

vor 3 wochen - 01 Februar 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek (fis) – Das Umweltministerium hat sich von einem Offenen Brief distanziert, den die Umweltkammer (NEC) an die chinesische Botschaft in Windhoek gerichtet hat, um auf die massiven Umweltverbrechen (Wilderei, Tierdiebstahl) von Chinesen in diesem...

Wasserverlust gehört eingedämmt

vor 4 wochen - 31 Januar 2017 | Natur & Umwelt

Von Frank Steffen Windhoek Am Ende des vergangenen Jahres hatte Präsident Hage Geingob im Anschluss zu seinem Besuch in New York, wo er amerikanische Investoren nach Namibia einlud, dieselbe Initiative in Frankreich wiederholt. Dabei war...

Otjiwa kein Wilderei-Fall

vor 1 monat - 27 Januar 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek/Otjiwarongo (ste) • Am vergangenen Dienstag wurde bekannt, dass eine Nashorn-Kuh auf der Wild- und Gästefarm Otjiwa-Safari-Lodge im Otjiwarongo-Distrikt tot aufgefunden worden war (AZ berichtete). Bilder des angeblich erschossenen Tiers kursierten auf den elektronischen Medien...

Weitere Beiträge