Aus dem KiGa Bienenkorb wird KiGa Löwenherz

Claudia Reiter
Swakopmund/Windhoek (cr) - KiGa Löwenherz - der Kindergarten mit Vorschule der etwas anderen Art für Kinder, die Deutsch hören, verstehen und sprechen wollen. Das Motto lautet: „Löwenstark und einfühlsam“, auch für Kinder mit Behinderung, so die neuen Betreiber Uschi und Harald Feineis aus Swakopmund.

Ob Ausflüge in Altenheime oder zur Müllabfuhr, die Kinder sollen umfangreiche Eindrücke erleben und schließlich auch verarbeiten. Dazu erstellt jedes Kind im Laufe seiner Zeit im „Löwenherz“ mit den Erziehern ein „Positiv-Tagebuch“. Hier werden die alltäglichen, positiven Erlebnisse auf künstlerische und handwerkliche Art und Weise dargestellt, um so das Selbstbewusstsein auszubauen und zu stärken.

Ein weiteres Projekt des innovativen Kindergartens: der „Löwenpate“. Auf spielerische Weise wird den Kindern ein Grundverständnis für friedvolles Miteinander und Füreinander gegeben, indem sich jeweils zwei Kinder als Paten finden. Sie passen aufeinander auf, trösten und helfen sich. „Das Löwenpaten-Projekt verhilft den Kleinen zu einem großen Schritt in die Selbstständigkeit, weil die Kinder lernen, eigene Probleme und die des anderen in kleinen Schritten selbst zu lösen“, so die Betreiber.

Drei Altersgruppen wird das Löwenherz-Team montags bis freitags zwischen 7.30 und 13 Uhr löwenstark machen. Das Team Löwenherz ist unter folgender Telefonnummer erreichbar: 0815756041.

Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen