Startseite

22.09.2014, Windhoek

Sie sind hier

Stefanus Mogotsi nimmt Kapias Stelle ein

Pohamba besetzt Vakanz des Vizeminister zum ersten Mal mit einem Setswana-sprachigen Namibier

Windhoek - Stefanus Orateng Mogotsi, Regional- sowie Nationalrat für den Wahlkreis Kalahari der Omaheke, hat am Freitag mit sofortiger Wirkung das Amt des Vizeministers für Öffentliche Arbeiten, Transport und Kommunikation übernommen. Präsident Hifikepunye Pohamba hat damit die erste Kabinettsänderung angekündigt, seit er am 21. März 2005 mit seinem Amtsantritt seine Exekutive bekannt gemacht hat.

Mogotsi, 42, stammt aus der Tswana-Minderheit von Aminuis, und tritt die Nachfolge von Paulus Kapia an, zuvor SWAPO-Jugendführer, der im August infolge seiner Verwicklung im Avid-Investmentskandal als Kabinettsmitglied nicht mehr tragbar war. Kapia klammert sich jedoch trotz gegenteiliger Weisung von seinem Generalsekretär noch an seinen Parlamentssitz.

Pohamba wurde bei der Vereidigung Mogotsis vor dem Hintergrund der Veruntreuung öffentlicher Gelder, die Kapia mit zu verantworten hat, deutlich: "Ich möchte betonen, dass wir uns als Angestellte (Diener) des Öffentlichen Dienstes alle durch die Werte und Tugenden des Fleißes, der Ehrlichkeit, Integrität und der Transparenz als Ecksteine einer lebensfähigen Demokratie leiten lassen sollen." Oberrichter Peter Shivute hat Mogotsis Amtseid abgenommen.

Kategorie: 
Artikel senden: 
24-Oct-2005-08:00

Die günstigsten Flüge nach









DIE HEUTIGE TITELSEITE

Ihre Meinung ist gefragt.

Frage der Woche

Die Fälle von (bekannt gewordener) Wilderei im Etoscha-Nationalpark sind zuletzt wieder gestiegen. Offenbar sind die Behörden hilf- oder machtlos, dieses Problem in den Griff zu bekommen. Überdies gibt es stets Klagen über mangelnde Wartung an den renovierten Rastlagern und teils auch über schlechte Infrastruktur. Ist der Etoscha-Nationalpark für Sie noch ein Vorzeigepark?
Drupal theme by pixeljets.com D7 ver.1.1