04 Mrz 2010 | Lokales

Hercules Viljoen geht auf Distanz

Windhoek - Der Tulipamwe-Kunstfonds hat sich von einer vermeintlichen Ausstellung über die sogenannten Ex-DDR-Kinder distanziert. "Eine Tulipamwe-Galerie gab und gibt es nicht", erklärte Hercules Viljoen, Künstler und Leiter des Tulipamwe-Kunstfonds, gestern im AZ-Gespräch mit Verweis auf einen in Windhoek kursierenden Flyer, auf dem eine Ausstellung über die Ex-DDR-Kinder in der "Tulipamwe-Galerie" angekündigt wird.

"Der Tulipamwe-Kunstfonds hatte nie etwas mit diesem Projekt zu tun. Unser Fonds ist ein gesellschaftliches Konzept unter der Abteilung Bildende und Darstellende Kunst der namibischen Universität (UNAM)", erklärte Viljoen. Er habe von der vermeintlichen Ausstellung erfahren, als er den besagten Flyer als Warnung per E-Mail von der Firma Namibia Reservations zugeschickt bekommen habe.

Seit August 2009 berichtet die AZ über einige junge Männer, die sich als Ex-DDR-Kinder ausgeben und in der Umgebung der Independence Avenue und der Christuskirche in Windhoek vor allem bei deutschen Touristen Spenden für eine Ausstellung über ihre Vergangenheit in der Nationalgalerie sammeln. Es stellte sich jedoch heraus, dass diese Aktion lediglich als Vorwand zur Selbstbereicherung dient. Mitte Februar bekam die AZ einen Flyer zugeschickt, womit für eine aktuelle Ausstellung im Studio 77 geworben wird. Der Betreiber des Studios, Tony Figueira, brach jedoch alle Geschäftsverbindungen zu den mutmaßlichen Betrügern ab (AZ berichtete).

Gleiche Nachricht

 

NTY 2017: Dritter Finalist ist Otjiwarongo

vor 1 tag - 26 September 2016 | Lokales

Windhoek/Otjiwarongo (fis) - Nummer drei im Quartett der Städtefinalisten für den Wettbewerb „Namibias Stadt des Jahres 2017“ (NTY 2017) steht fest: Als Sieger des...

Namibias Armee feiert 26 Jahre

vor 1 tag - 26 September 2016 | Lokales

Windhoek/Grootfontein (Nampa/cev) – Im Rahmen der 26. Jahresfeier der namibischen Streitkräfte (Namibian Defence Force, NDF) erhielten tausende Soldaten insgesamt 6700 Medaillen.Die Armee Namibias wurde im...

Wasserverbrauch unverändert

vor 2 tagen - 24 September 2016 | Lokales

Windhoek (fis) – Die Einwohner und Unternehmen der Hauptstadt schaffen es nicht, ihren Wasserverbrauch um 40% zu reduzieren, wie es von der Stadtverwaltung gefordert...

Finale für Abstimmung

vor 3 tagen - 23 September 2016 | Lokales

Windhoek/Tsumeb (fis) – Die Abstimmung für den Finalisten aus dem zentralen Norden des Wettbewerbs „Namibias Stadt des Jahres 2017“ ist noch bis heute um 17...

Heute noch für den Favoriten stimmen

vor 4 tagen - 23 September 2016 | Lokales

Windhoek (nik) – Noch bis heute Nachmittag, 17 Uhr, läuft die Abstimmung zur Stadt des zentralen Nordens, die im kommenden Jahr ins Rennen um den...

Premiere gelungen: „Deutsch verbindet“ Jung und Alt

vor 5 tagen - 22 September 2016 | Lokales

Premiere gelungen: „Deutsch verbindet“ Jung und Alt Zum Tag der deutschen Sprache kamen gestern hunderte Besucher zum Gelände der Otjiwarongo Secondary School (OSS). Immer...

Rentner mit Behinderungen demonstrieren

vor 5 tagen - 22 September 2016 | Lokales

Rund 30 Rentner mit Behinderungen haben am Dienstag vor dem Büro des Windhoeker Bürgermeisters Muesee Kazapua demonstriert, um der Forderung nach Bearbeitung ihres Antrags auf...

Deutsch verbindet

vor 5 tagen - 21 September 2016 | Lokales

Windhoek/Otjiwarongo (fis) – Auf dem Gelände der Otjiwarongo Secondary School findet heute unter dem Motto „Deutsch verbindet“ der Tag der deutschen Sprache statt. Den ganzen...

Sprachfest in Otjiwarongo mit AZ-Losverkauf

vor 6 tagen - 21 September 2016 | Lokales

Windhoek/Otjiwarongo (fis) - Unter dem Motto „Deutsch verbindet“ findet am heutigen Mittwoch auf dem Gelände der Otjiwarongo Secondary School der Tag der deutschen Sprache...

Operation Omake in Windhoek-West gestartet

vor 6 tagen - 21 September 2016 | Lokales

Windhoek (Nampa/nik) - Im Wahlkreis Windhoek-West wurde am Samstag im Stadtteil Dorado Park die sogenannte Operation Omake im Kampf gegen das Verbrechen gestartet. Um mögliche...