Startseite

18.04.2014, Windhoek

Sie sind hier

Der Metal-Sturm rast auf Windhoek zu

Beim ersten internationalen Festival sind Bands aus USA, Angola, Namibia dabei

Den Anfang des Mini-Festivals wird die Band "Conquest for Death" (CfD) aus den USA und Japan machen. Die fünf Bandmitglieder spielen Metallic Hardcore Thrash, sind schon seit langem Freunde und unter anderem bereits durch Südamerika, Asien und Australien getourt. "Wir treffen uns mindestens zweimal im Jahr, um Aufnahmen zu machen und zu touren", sagt der Frontsänger der Band, Devon Morf.

Weiter geht es mit der Extreme Metal Band "Wrust" aus Botswana, die im Winter des Jahres 2000 gegründet wurde. "Wrust" spielte schon als Vorband der brasilianischen Metal-Legende "Sepultura", als diese 2003 ihre erste Südafrika-Tour machte. Die Band ist sehr bekannt in der ständig wachsenden Heavy-Metal-Szene Südafrikas.

Die namibische Band "subMission" tritt dann als dritter Act auf. Sie spielt vor allem moderne Heavy Metal-Musik, indem sie melodische Elemente mit Kraft und "in-your-face energy" vermischt, wie es Gitarrist Sven Heussen formuliert. Mit dabei sind ehemalige Mitglieder der bekannten lokalen Bands "Pyplyn", "Arcana XXII", "Obscured" und "Desert Velvet".

Die Band "Neblina" wurde 2001 gegründet und kommt aus Angola. Ihr Debüt-Album, das sie 2006 veröffentlichte, nannte sie "Innocence Falls in Decay". Sogar an der Fußball-Weltmeisterschaft nahm die Band teil: Sie spielte auf einigen internationalen Shows des Rahmenprogramms in Hannover und Celle.

Den Abschluss des Abends bildet die Band "Delusions Of Grandeur". Die fünf namibischen Mitglieder kombinieren eigene Kompositionen mit Covern von bekannten Metal-Klassikern. "Loud and proud" wollen sie auf dem Windhoek Metalfest vertreten sein. "Es war uns wichtig, auch Bands aus anderen Ländern dazuzuholen, um für ein kulturell und altersmäßig sehr verschiedenes Publikum ein Festival anzubieten", sagt Organisator Heussen. "Wir haben das mal angeleiert und jetzt sind wir gespannt, was passiert."

Karten gibt es ausschließlich an der Abendkasse, sie kosten 60 N$. Mehr Infos zum Festival im Internet unter www.metalfest.submission-band.com.

Artikel senden: 
12-Oct-2007-08:00

Die günstigsten Flüge nach









DIE HEUTIGE TITELSEITE

Ihre Meinung ist gefragt.

Frage der Woche

Obwohl seit Dezember 2013 Regenfälle das Ende der landesweiten Trockenheit eingeleitet haben (und die Niederschläge teils bis jetzt andauern), gilt der im Mai 2013 verhängte nationale Notstand wegen der Dürre unverändert. Finden Sie das gerechtfertigt?
Drupal theme by pixeljets.com D7 ver.1.1